Carpe Diem – Zeichnung Totenkopf

Nutze den Tag! Seit Langem gehören Mediation / Achtsamkeitspraxis / buddhistische Lebenskonzepte zu meinem Leben. Und seit einer Weile beschäftige ich mich mit Stoizismus, der überraschend viele Überschneidungen mit Achtsamkeitspraxis hat. Kürzlich tauchte in »Das kleine Handbuch des Stoizismus« von Jonas Salzgeber (m-vg.de/finanzbuchverlag/shop/article/17186-das-kleine-handbuch-des-stoizismus), das ich gerade mit großer Begeisterung lese, auch das Konzept von Carpe Diem auf. Auch im Buddhismus spielt die Vergänglichkeit eine zentrale Rolle. Und so richtig habe ich mich noch nicht diesem Thema gestellt – das ändert sich aber gerade.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert