Urban Sketching: La Farola de Málaga

Teil 26 meiner 90-Tage-Challenge. Um den Leuchtturm von Málaga zu zeichnen, habe ich wahrscheinlich eine Stunde – wenn nicht länger – nach einer passenden Stelle gesucht. Die Anforderungen an einen guten Platz zum Zeichnen bestehen im Moment so aus:

  • gute Sicht auf Motiv
  • möglichst eine Sitzgelegenheit
  • Platz zum Ablegen von Zeichen-/Malmaterial (Aquarellkasten, Pinsel, zwei kleine Wasserflaschen, Palette)
  • schattig
  • nicht zu prominent in der Öffentlichkeit

Letztendlich habe ich mich dann für einen eher unbequemen Platz entschieden, an dem ich stehen musste, der aber im Schatten lag und einen guten Blick auf das Motiv ermöglichte. Für mich war dieses das erste Mal, dass ich eher »unschöne« Bildelemente wie Schilderwald und Autos mit ins Bild aufgenommen habe. Dieser Ansatz stammt von Felix Scheinberger, dessen Buch »Mut zum Skizzenbuch« für mich eine wahre Fundgrube fürs Skizzieren ist.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert